You are currently viewing Wiedereröffnung: Festgottesdienst vor 150 Gästen mit Landesbischof Kramer

Wiedereröffnung: Festgottesdienst vor 150 Gästen mit Landesbischof Kramer

  • Beitrags-Kategorie:Gottesdienste

Mit einem Festgottesdienst am 1. Advent hat die Erfurter Kaufmannsgemeinde ihre Kirche nach 20-monatiger Sanierung wieder eröffnet. Vor rund 150 Gästen führten Landesbischof Friedrich Kramer und Gemeindepfarrer Tilmann Cremer durch den Gottesdienst. In seiner Predigt nutzte Landesbischof Kramer die Gelegenheit, um für „brennende Geduld“ bei der Bewältigung der Corona-Pandemie zu werben. Viele seien der Einschränkungen inzwischen müde. Hoffen auf eine bessere Zukunft, das sei Kern der Adventszeit. Denn Advent bedeutet „Kommen“, der Blick auf das Kommende. Der Prophet Jeremia schreibt im Predigttext zum 1. Adventssonntag (Jeremia 23, 5-8): „Siehe, es kommt die Zeit, spricht der HERR, dass ich dem David einen gerechten Spross erwecken will. Der soll ein König sein, der wohl regieren und Recht und Gerechtigkeit im Lande üben wird.

Den musikalischen Festrahmen erhielt der Festakt vom Evangelischen Posaunen-Dienst Erfurt und dem Chor der Evangelischen Kaufmannsgemeinde unter der Leitung von Rebecca Rohm bzw. Kantor Michael Jahn. Der hatte nach dem Gottesdienst noch ein besonderes Geschenk mitgebracht. Bislang nie aufgeführte Musik aus der Zeit der Bachfamilie hatte Jahn nach akribischer Arbeit in den Archiven neu zu Papier gebracht. Sie erklang nach dem Gottesdienst erstmals wieder für ein Publikum.

Das MDR Thüringen-Journal begleitete die Eröffnung mit einem rund 2-minütigen Beitrag, den Interessierte hier in der Mediathek anschauen können: https://www.mdr.de/nachrichten/thueringen/mitte-thueringen/video-576696_zc-9f390c9f_zs-d19b8d82.html

Sehen Sie hier die schönsten Impressionen von der Wiedereröffnung:

Diesen Beitrag teilen